Fernwärme für Rochlitz

Die Technik

Das Heizwerk

Von Braunkohle wurde auf Heizöl und Erdgas umgestellt. Darüber hinaus konnte der Ausbau der Versorgung im Stadtgebiet von acht Megawatt in 1990 auf 20,3 Megawatt in 2008 gesteigert werden. Im Oktober 2005 wurde die Kesselanlage im Heizwerk „Am Mönchswinkel“ nochmals modernisiert. Drei Dampfkessel wurden stillgelegt und durch einen neuen Heißwasserkessel mit einer Feuerungsleistung von 5,5 Megawatt ersetzt. Der neue Kessel reduziert Emissionen und spart Energie, weil seine Brenner- und Regeltechnik hochmodern ist.
 

Kennzahlen Heizwerk
Anschlusswert:   19,1 Megawatt
Wärmeproduktion:   20.000 Megawattstunden pro Jahr
Gesamtfeuerungs-Wärmeleistung:   18,8 Megawatt
CO2-Einsparung:   4.000 t/a
Mitarbeiter:   3